Wiesendrusch Saatgut aus dem Südwesten

für Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen

Regiosaatgut für Oberrheingraben mit Saarpfälzer Bergland (UG 9), Schwarzwald (UG 10) und Schwäbische Alb (UG 13)

Wildblumenwiese mit Wildblumensamen von Wiesendrusch Saatgut
Mit Wiesendrusch Saatgut angesäte Wiesen sehen nach kurzer Zeit aus, als wären sie schon immer da gewesen
Saatgut wird geerntet und steht z. B. für Gleisbettbegrünungen und Strassenbankette zur Verfügung
Saatgut wird geerntet und steht z. B. für Gleisbettbegrünungen und Strassenbankette zur Verfügung

Angebot an gebietseigenen Samen:

Gebietsheimisches oder gebietseigenes Saatgut stammt von einheimischen Pflanzen, die sich in ihren Herkunftsregionen über einen langen Zeitraum vermehrt haben. 
Regionales Saatgut hat immer einen Heimvorteil und kann sich bei Klimaveränderungen leichter anpassen. Die Verwendung schützt und fördert die biologische Vielfalt und heimische Insekten. 

 

Unser Angebot umfasst gebietseigenes Saatgut aus Wiesendrusch von unterschiedlichsten Grünlandtypen. 

Es ist zertifiziert als regionales Saatgut für folgende Herkunftsregionen bzw. Ursprungsgebiete im Südwesten von Deutschland:

  • Oberrheingraben mit Saarpfälzer Bergland (UG 9)
  • Schwarzwald (UG 10)
  • Schwäbische Alb (UG 13)

Für die natürliche Begrünung von:

  • Böschungen
  • Randflächen an Straßen
  • Solarpark | PV-Freifläche
  • Radwege
  • Umgebung von Windkraftwerken
  • Bauflächen im Aussenbereich
  • Gewässer | Wasserbau
  • Flurbereinigungsgebiete
  • Rückhaltebecken für Hochwassergebiete
  • Übersaat von Wildschwein-Wühlstellen
  • neue Wiese als Ausgleichsfläche
  • Bienenwiesen und Wildblumenwiesen
  • Wiesen in FFH- und Natura-2000-Gebieten
  • Streuobstwiesen
  • Alternativen zu RSM Regio 9, Regio 10, Regio 13


So können Sie Ihr Ursprungsgebiet sicher herausfinden:

Karte der Ursprungsgebiete für regionales Saatgut
VWW - Verband deutscher Wildsamen und Wildpflanzenproduzenten

Wiesendruschsaat liefert Ihnen regionales Saatgut für grosse Gebiete von: 

  • Baden-Württemberg
  • Rheinland-Pfalz
  • dem Saarland
  • und zum Teil auch Hessen

Die Grenzen der Ursprungsgebiete entsprechen aber nicht den Grenzen der Bundesländer.

Wenn Sie nicht sicher sind, in welcher Region sich der Zielort für Ihr Regiosaatgut befindet:

Kartendienst vom Bundesamt für Naturschutz
Oben links auf der Karte können Sie Ihre Stadt oder Gemeinde eingeben. 

Wir sind Saatgutanbieter für die Ursprungsgebiete UG 9, UG 10 und UG 13. Für diese Gebiete können wir Ihnen zertifiziertes, regionales Saatgut anbieten.

Gerne beraten wir Sie für Ihr naturraumtreues, gebietseigenes Begrünungsprojekt zur Vorbereitung, Ausschreibung und praktischen Ausführung der Arbeiten und Ansaat bis hin zur Pflege.

Bei jeder Lieferung bekommen Sie alle eingesetzten Spenderflächen genau genannt und können auch selbst mit entscheiden, was Sie einsetzen möchten. Uns ist vor allem Nachvollziehbarkeit und Transparenz wichtig.


Das Druschgut entspricht den Produktionsregeln des VWW (Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten e. V.).

Zertifiziert als direkt geerntete Mischung. Genehmigt nach der Erhaltungsmischungs-Verordnung und durch das Bundessortenamt.

NEU: viele neue Spenderflächen für Wiesendruschgut im Ursprungsgebiet Schwäbische Alb ( UG 13), Berg-Mähwiese mit Bärwurz und Schwarzer Flockenblume aus dem Schwarzwald (UG 10), bodensaurer Magerrasen aus der Oberrheinebene (UG 9) und Spenderflächen in Rheinland-Pfalz


Wildblumensamen
Samen einer Skabiosen Flockenblume
Zertifiziertes Saatgut
Wiesendrusch mit Teufelsabbiss