Beispiele für Spenderflächen

Salbei-Glatthaferwiese mit Zottigem Klappertopf
Salbei-Glatthaferwiese mit Zottigem Klappertopf
 Artenreiche Glatthaferwiese
Artenreiche Glatthaferwiese
Magere Tiefland-Mähwiese
Magere Tiefland-Mähwiese
Halbtrockenrasen und Magerwiese im Kaiserstuhl
Halbtrockenrasen und Magerwiese im Kaiserstuhl
Trespen-Halbtrockenrasen
Trespen-Halbtrockenrasen
Magerwiese mit Wiesenknautie
Magerwiese mit Wiesenknautie
Magerwiese mit Wiesen-Flockenblumen
Magerwiese mit Wiesen-Flockenblumen
Wechselfeuchte Wiese mit Teufelsabbiss
Wechselfeuchte Wiese mit Teufelsabbiss
Kräuterreiche Magerwiese
Kräuterreiche Magerwiese

Begrünung von Ausgleichsflächen, Böschungen, Dämme, Gewässerränder und FFH-Mähwiesen (6510,  6520) bzw. Kalk-Trocken- und Magerrasen (6210)

Innerhalb von wenigen Jahren können sich aus mit Wiesendruschgut begrünten Flächen wertvolle FFH-Lebensraumtypen entwickeln. Nach etwa 7-8 Jahren können in einigen Flächen bereits erste Orchideen-Arten wie Hummel-Ragwurz und Pyramidenorchis auftreten, wenn diese entsprechend genutzt und gepflegt wurden. 

Weinbergs-Böschung
Weinbergs-Böschung
Feuchtwiese nach sieben Jahren
Feuchtwiese nach sieben Jahren
Saum mit Bunter Kronwicke nach 4 Jahren
Saum mit Bunter Kronwicke nach 4 Jahren
Artenreiche Glatthaferwiese nach 7 Jahren
Artenreiche Glatthaferwiese nach 7 Jahren
Halbtrockenrasen mit Hufeisen- und Wundklee nach vier Jahren
Halbtrockenrasen mit Hufeisen- und Wundklee nach vier Jahren
Trespen-Magerwiese mit Pyramiden-Orchis nach 7 Jahren
Trespen-Magerwiese mit Pyramiden-Orchis nach 7 Jahren
Damm nach 2 Jahren
Damm nach 2 Jahren
Halbtrockenrasen mit Wundklee und Schopfiger Kreuzblume nach 5 Jahren
Halbtrockenrasen mit Wundklee und Schopfiger Kreuzblume nach 5 Jahren
Wiesenflockenblumen auf Damm nach 2 Jahren
Wiesenflockenblumen auf Damm nach 2 Jahren